• BIELER & DIEHM Ihr Immobilienteam

    Kompetenz hat einen Namen

  • Wir unterstützen Sie

    Egal ob Sie Ihre Immobilie verkaufen oder vermieten wollen

  • Sie haben noch Fragen?

    Rufen Sie uns an: 0800 2224060

Wichtige Qualitätsmerkmale eines Stelzenhauses

Damit die Sicherheit gewährleistet werden kann, muss die Qualität eines Stelzenhauses stimmen. Da es täglich starken Belastungen ausgesetzt ist, muss es auch widerstandsfähig und belastbar sein. Sonst könnte es schnell zu Beschädigungen am Material kommen.

Stelzenhäuser stehen das ganze Jahr über im Freien und sind dort den verschiedensten Wetterbedingungen ausgesetzt. Auch Unwetter müssen sie unbeschädigt überstehen. Daher müssen alle verwendeten Materialien witterungsbeständig sein und auch ein schützender Anstrich ist sehr wichtig. Daher kommen vor allem massive Holzarten, wie Douglasie, Lärche oder Fichte zum Einsatz. So können auch die wichtigen Sicherheitsmerkmale, wie die Standfestigkeit und die gute Verarbeitung problemlos erfüllt werden.

Besonders wichtig ist dabei die sichere Verankerung des Stelzenhauses im Boden. Damit der sichere Stand gewährleistet werden kann, werden die Rund- und Vierkantpfosten mit Erdankern im Boden befestigt. Dank der schneidenden Schneidescheibe lässt sich dieser auch problemlos anbringen. Der Erdanker ist etwa 500 m lang und vor allem für weiche Böden gut geeignet. Für noch mehr Sicherheit ist es sogar möglich ihn dort einzubetonieren. Selbst U-förmige oder feuerfeste Betonanker können verwendet werden. Selbstverständlich sind alle Stücke GS/TÜV zertifiziert. Der Bodenanker ist vor allem dafür zuständig das Stelzenhaus vor dem Kippen oder Verrutschen zu schützen. Daher sollte ihm auch die richtige Aufmerksamkeit geschenkt werden. Schließlich handelt es sich dabei um ein wichtiges Sicherheitsmerkmal des Stelzenhauses. Für die richtige Montage sollte das Stelzenhaus auch auf einer möglichst ebenen Fläche errichtet werden. Wer die Bodenanker nicht einbetonieren möchte, kann auch Modelle zum Eindrehen verwenden. Der Vorteil hier ist die einfache Verwendung, da kein Beton benötigt wird. So lassen sich diese Bodenanker auch mühelos wieder entfernen und einfach herausdrehen. Allerdings wird auch mehr Kraft zum Eindrehen benötigt.

Ein wichtiges Qualitätsmerkmal ist weiterhin die Ausstattung. Diese kann natürlich immer variieren. Aber alle Varianten, egal ob es sich um splittersichere Plexiglasscheiben oder um Holzfensterläden zum Schutz vor Zugluft handelt, erfüllen die höchsten Qualitätsmerkmale.

Natürlich spielt bei einem Stelzenhaus auch das verwendete Holz eine wichtige Rolle, da jede Holzart andere Eigenschaften mitbringt. Damit das Holz gut geschützt ist, sollte es imprägniert sein. So lässt sich dann zum Beispiel das Kiefernholz sehr gut imprägnieren, das Fichtenholz aber überhaupt nicht. Sehr gut sind zudem Holzarten, die bereits von Natur aus eine erhöhte Dauerhaftigkeit haben, wie zum Beispiel Lärche oder Douglasie. Hier kann dann sogar auf den chemischen Prozess des Imprägnierens verzichtet werden.

Eine grünliche Verfärbung des Holzes mindert die Qualität des Stelzenhauses nicht. Sie ist lediglich ein Anzeichen dafür, dass das Holz kesseldruckimprägniert wurde. Vor allem harzreiche Stellen haben oft diese grüne punktartige Verfärbung. Diese grüne Farbe ist außerdem nicht resistent gegen UV-Licht. Daher verschwindet sie nach einiger Zeit wieder, wenn das Holz etwas der Sonne ausgesetzt war. So wird auch die optische Qualität des Holzes nicht beeinträchtigt. Erst jetzt sollte das Stelzenhaus gestrichen werden, denn da nun die grünliche Farbe nicht mehr so stark ist, bekommt das Holz genau den Farbton, in welchem es gestrichen wird.

Weitere Informationen zum Thema Stelzenhaus gibt es unter anderem auch auf https://kasohaus.de/stelzenhaus (sw)

14.09.2017, BvfI - Immocompact, 13.09.2017

Die auf dieser Seite veröffentlichten Nachrichten unterliegen dem Urheberrecht und sind Eigentum der entsprechenden Firma bzw. der Nachrichten-Quelle. Alle Rechte sind ausdrücklich vorbehalten. Jeder Nutzer, der sich Zugang zu diesem Material zugänglich macht, tut dies zu seinem persönlichen Gebrauch und die Nutzung dieses Materials unterliegt seinem alleinigen Risiko. Die Weiterverteilung und jegliche andere gewerbliche Verwertung des vorliegenden Nachrichtenmaterials ist ausdrücklich untersagt. In den Fällen, in denen solches Nachrichtenmaterial durch eine dritte Partei beigestellt wurde, erklärt jeder Besucher sein Einverständnis, die speziellen zutreffenden Nutzungsbedingungen anzuerkennen und sie zu respektieren. Wir garantieren oder bürgen nicht für die Genauigkeit oder die Zuverlässigkeit von irgendwelchen Informationen, die in den veröffentlichten Nachrichten enthalten sind, oder auch in Webseiten auf die hier Bezug genommen wird. Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seiten fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitten wir um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Wir garantieren, dass die zu Recht beanstandeten Passagen unverzüglich entfernt werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Dennoch von Ihnen ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten werden wir vollumfänglich zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen.