• BIELER & DIEHM Ihr Immobilienteam

    Kompetenz hat einen Namen

  • Wir unterstützen Sie

    Egal ob Sie Ihre Immobilie verkaufen oder vermieten wollen

  • Sie haben noch Fragen?

    Rufen Sie uns an: 0800 2224060

Gebäudeenergiegesetz

 

Neues Gebäudeenergiegesetz kommt wahrscheinlich 2018
Aus dem Energieeinsparungsgesetz (EnEG), der Energieeinsparverordnung (EnEV) und dem Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) soll in der kommenden Legislaturperiode das GebäudeEnergieGesetz (GEG 2018) werden. Deutschland hatte mit der aktuellen EnEV die EU-Gebäuderichtlinie (2010) nur teilweise umgesetzt. Diese verlangt, dass ab 2021 nur noch Niedrigstenergie-Neubauten errichtet werden, bei öffentlichen Gebäuden bereits ab 2019. Fachleute, Bauherren, Investoren und Verwalter müssen die kommenden Anforderungen rechtzeitig kennen und erfüllen. Auch beim Thema Energieausweise wird es zu Änderungen kommen:
 
  • Anforderungen zur Vorlage eines Energieausweises bei Verkauf oder Vermietung beziehungsweise die Pflichtangaben in Immobilienanzeigen werden auf Makler ausgeweitet.
  • Für die Erneuerung bestehender Energieausweise muss der Aussteller nicht selbst erstellte Berechnungen vorab einsehen, bevor sie auf deren Basis den Ausweis ausstellen. Verstöße gegen Sorgfaltspflichten werden zukünftig auch mit Bußgeldern belegt.
  • Vor-Ort-Begehungen beziehungsweise Fotodokumentationen sollen zukünftig die Qualität von Modernisierungsempfehlungen verbessern.
  • Eine wesentliche Neuerung ist die verbindliche Angabe von CO2-Emissionen eines Gebäudes, die sich aus dem Primärenergiebedarf bzw. -verbrauch ergeben. Eine zusätzliche Rechtsverordnung wird hierfür vorbereitet. Damit spielt die Klimawirkung eine wachsende Bedeutung bei der Beurteilung von Maßnahmen am Gebäude.
  • Ein Hinweis für Ausstellungsberechtigte: es soll nicht mehr zwischen Wohn- und Nichtwohngebäuden differenziert werden. Das bedeutet, dass auch Handwerker und staatlich anerkannte Techniker mit entsprechender fachlicher Fortbildung Energieausweise für Nichtwohngebäude ausstellen können.
  • Nach wie vor sollen im Bestand Energieausweise auf der Grundlage des berechneten Energiebedarfs und des gemessenen Energieverbrauchs möglich sein. Der Energieausweis im Bestand soll nach der Novelle nicht mehr wie bisher nur der Information dienen. Der Verkäufer oder Vermieter muss den Energieausweis seinen potentiellen Kunden unverzüglich zugänglich machen. Die Novelle der EU-Richtlinie verlangt nun, dass die EU-Mitgliedsstaaten die Verkäufer und Vermieter direkt verpflichten ihren Kunden einen Energieausweis vorzulegen oder eine Kopie davon auszuhändigen.
 

19.09.2017, IVD

Die auf dieser Seite veröffentlichten Nachrichten unterliegen dem Urheberrecht und sind Eigentum der entsprechenden Firma bzw. der Nachrichten-Quelle. Alle Rechte sind ausdrücklich vorbehalten. Jeder Nutzer, der sich Zugang zu diesem Material zugänglich macht, tut dies zu seinem persönlichen Gebrauch und die Nutzung dieses Materials unterliegt seinem alleinigen Risiko. Die Weiterverteilung und jegliche andere gewerbliche Verwertung des vorliegenden Nachrichtenmaterials ist ausdrücklich untersagt. In den Fällen, in denen solches Nachrichtenmaterial durch eine dritte Partei beigestellt wurde, erklärt jeder Besucher sein Einverständnis, die speziellen zutreffenden Nutzungsbedingungen anzuerkennen und sie zu respektieren. Wir garantieren oder bürgen nicht für die Genauigkeit oder die Zuverlässigkeit von irgendwelchen Informationen, die in den veröffentlichten Nachrichten enthalten sind, oder auch in Webseiten auf die hier Bezug genommen wird. Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seiten fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitten wir um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Wir garantieren, dass die zu Recht beanstandeten Passagen unverzüglich entfernt werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Dennoch von Ihnen ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten werden wir vollumfänglich zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen.